Aktuelle Seite: HomeDaten­schutz

Daten­schutz

Daten­schutzerk­lärung

Grund­satz

Wir nehmen den Schutz Ihrer per­sön­lichen Daten sehr ernst und behan­deln Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten ver­traulich und entsprechend der geset­zlichen Daten­schutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wesentliche Grund­lage hier­für sind die europäis­che Daten­schutz­grund­verord­nung (DS-​GVO) sowie das Bun­des­daten­schutzge­setz (BDSG).

-

Erheben und Ver­ar­beiten von Daten

Wir erheben und spe­ich­ern automa­tisch Infor­ma­tio­nen in Log Files, die Ihr Browser automa­tisch an uns über­mit­telt. Dies sind Browsertyp/​Browserver­sion, ver­wen­detes Betrieb­ssys­tem, Refer­rer URL und Uhrzeit der Server­an­frage. Diese Daten sind nicht bes­timmten Per­so­nen zuor­den­bar. Eine Zusam­men­führung dieser Daten mit anderen Daten­quellen wird nicht vorgenommen.

Weit­erge­hende per­so­n­en­be­zo­gene Daten wer­den nur erfasst, wenn Sie diese Angaben frei­willig, etwa im Rah­men einer Anfrage oder Reg­istrierung, machen.

Soweit Sie uns per­so­n­en­be­zo­gene Daten zur Ver­fü­gung gestellt haben, ver­wen­den wir diese nur zur Beant­wor­tung Ihrer Anfra­gen, zur Abwick­lung mit Ihnen geschlossener Verträge und für die tech­nis­che Admin­is­tra­tion. Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten wer­den an Dritte nur weit­ergegeben oder sonst über­mit­telt, wenn dies zum Zwecke der Ver­tragsab­wick­lung erforder­lich ist, dies zu Abrech­nungszwecken erforder­lich ist oder Sie zuvor eingewil­ligt haben.
Sofern wir Dien­stleis­ter mit der Erledi­gung von Arbeiten für unser Unternehmen betrauen, wer­den diese ver­traglich dazu verpflichtet, die geset­zlichen Daten­schutz­s­tan­dards einzuhal­ten. Die Ein­hal­tung dieser Vor­gaben wird von unserem Daten­schutzbeauf­tragten in unregelmäßi­gen Abstän­den überprüft.

Sie haben das Recht, eine erteilte Ein­willi­gung mit Wirkung für die Zukunft jed­erzeit zu widerrufen.

Eine Datenüber­mit­tlung an Drittstaaten (Staaten außer­halb des Europäis­chen Wirtschaft­sraums) findet nicht statt, es sei denn, eine geset­zliche Bedin­gung würde uns dazu zwingen.

Die Löschung der gespe­icherten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten erfolgt, wenn Sie Ihre Ein­willi­gung zur Spe­icherung wider­rufen, wenn ihre Ken­nt­nis zur Erfül­lung des mit der Spe­icherung ver­fol­gten Zwecks nicht mehr erforder­lich ist und uns keine geset­zliche oder ähn­liche Vor­gabe zur Auf­be­wahrung verpflichtet, oder wenn ihre Spe­icherung aus son­sti­gen geset­zlichen Grün­den unzuläs­sig ist.

I-

Nutzung von Cookies

Die Inter­net­seiten ver­wen­den teil­weise so genan­nte Cook­ies. Diese dienen dazu, unser Ange­bot nutzer­fre­undlicher, effek­tiver und sicherer zu machen. Cook­ies sind kleine Text­dateien, die auf Ihrem Rech­ner abgelegt wer­den und die Ihr Browser spe­ichert. Die meis­ten der von uns ver­wen­de­ten Cook­ies sind so genan­nte „Session-​Cookies“. Sie wer­den nach Ende Ihres Besuchs automa­tisch gelöscht. Cook­ies richten auf Ihrem Rech­ner keinen Schaden an und enthal­ten keine Viren.

Sie kön­nen die Ver­wen­dung von Cook­ies jed­erzeit über die Ein­stel­lun­gen Ihres Browsers deak­tivieren. Bitte beachten Sie, dass die Funk­tion­al­ität von Web­seiten eingeschränkt oder sogar aufge­hoben sein kann, wenn Cook­ies nicht erlaubt sind.

-

Ver­wen­dung von Script­bib­lio­theken (Google Webfonts)

Um unsere Inhalte browserüber­greifend kor­rekt und grafisch ansprechend darzustellen, ver­wen­den wir auf dieser Web­seite Script­bib­lio­theken und Schrift­bib­lio­theken wie z. B. Google Web­fonts (https://​www​.google​.com/​w​e​b​f​o​n​t​s​/).

Google Web­fonts wer­den zur Ver­mei­dung mehrfachen Ladens in den Cache Ihres Browsers über­tra­gen. Falls der Browser die Google Web­fonts nicht unter­stützt oder den Zugriff unterbindet, wer­den Inhalte in einer Stan­dard­schrift angezeigt.

Der Aufruf von Script­bib­lio­theken oder Schrift­bib­lio­theken löst automa­tisch eine Verbindung zum Betreiber der Bib­lio­thek aus. Dabei ist es the­o­retisch möglich, aktuell allerd­ings auch unklar, ob und ggf. zu welchen Zwecken, Betreiber entsprechen­der Bib­lio­theken Daten erheben.

Die Daten­schutzrichtlinie des Bib­lio­thek­be­treibers Google finden Sie hier: https://​www​.google​.com/​p​o​l​i​c​i​e​s​/​p​r​i​v​a​c​y​/

-

Ein­satz von Google-​Maps

Diese Web­seite ver­wen­det Google Maps API, um geo­graphis­che Infor­ma­tio­nen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps wer­den von Google auch Daten über die Nutzung der Karten­funk­tio­nen durch Besucher erhoben, ver­ar­beitet und genutzt. Nähere Infor­ma­tio­nen über die Daten­ver­ar­beitung durch Google kön­nen Sie den Google-​Datenschutzhinweisen ent­nehmen. Dort kön­nen Sie im Daten­schutz­cen­ter auch Ihre per­sön­lichen Datenschutz-​Einstellungen verändern.

Aus­führliche Anleitun­gen zur Ver­wal­tung der eige­nen Daten im Zusam­men­hang mit Google-​Produkten finden Sie hier.

-

Newslet­ter

Wenn Sie den auf der Web­seite ange­bote­nen Newslet­ter beziehen möchten, benöti­gen wir von Ihnen eine E-​Mail-​Adresse. Den Newslet­ter kön­nen Sie jed­erzeit kosten­frei über den im Newslet­ter angegebe­nen Link abbestellen.

-

Wider­spruch­srecht und Auskunftsrecht

Sie haben jed­erzeit das Recht auf unent­geltliche Auskunft über Ihre bei uns gespe­icherten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten, sowie ein Recht auf Berich­ti­gung, Sper­rung oder Löschung dieser Daten. Auf schriftliche Anfrage wer­den wir Sie gern über die zu Ihrer Per­son gespe­icherten Daten informieren (siehe Punkt Kon­tak­t­daten). Darüber hin­aus besteht ein Beschw­erderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde.

Wenn Sie Fra­gen hierzu, bzw. zum Daten­schutz der Fritzen­schaft & Part­ner GmbH haben, kön­nen Sie sich jed­erzeit über die E-​Mailadresse Diese E-​Mail-​Adresse ist vor Spam­bots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschal­tet sein! an uns wenden.

-

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behal­ten uns vor, diese Daten­schutzerk­lärung gele­gentlich anzu­passen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderun­gen entspricht oder um Änderun­gen unserer Leis­tun­gen in der Daten­schutzerk­lärung umzuset­zen, z. B. bei der Ein­führung neuer Ser­vices. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

-

Haf­tung­sh­in­weis

Wir erk­lären hier­mit aus­drück­lich, dass zum Zeit­punkt der Linkset­zung keine ille­galen Inhalte auf den von uns ver­link­ten exter­nen Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukün­ftige Gestal­tung, die Inhalte oder die Urhe­ber­schaft der gelinkten/​verknüpften Seiten haben wir kein­er­lei Ein­fluss. Deshalb dis­tanzieren wir uns aus­drück­lich von allen Inhal­ten aller gelinkten/​verknüpften Seiten, die nach der Linkset­zung verän­dert wur­den. Diese Fest­stel­lung gilt für alle inner­halb des eige­nen Inter­ne­tange­botes geset­zten Links und Ver­weise. Für ille­gale, fehler­hafte oder unvoll­ständige Inhalte und ins­beson­dere für Schä­den, die aus der Nutzung oder Nicht­nutzung solcher­art darge­botener Infor­ma­tio­nen entste­hen, haftet allein der Anbi­eter der Seite, auf welche ver­wiesen wurde.

-

Kon­tak­t­daten

Fritzen­schaft & Part­ner GmbH

Guten­bergstraße 1

06889 Luther­stadt Wittenberg

Tele­fon: 034920 710

Fax: 034920 71181

E-​Mail-​Adresse: Diese E-​Mail-​Adresse ist vor Spam­bots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschal­tet sein!

Daten­schutz­in­for­ma­tion für Inter­essen­ten und EH

Daten­schutz­in­for­ma­tion für Kun­den und Interessenten

Infor­ma­tion zum Daten­schutz über unsere Daten­ver­ar­beitung nach Artikel (Art.) 13, 14 und 21 der Datenschutz-​Grundverordnung (DSGVO)

Wir informieren Sie hier­mit, wie wir Ihre Daten ver­ar­beiten und welche Ansprüche und Rechte Ihnen
nach den daten­schutzrechtlichen Regelun­gen zustehen.

gültig ab 25. Mai 2018



1. Für die Daten­ver­ar­beitung ver­ant­wortliche Stelle und Kontaktdaten

ver­ant­wortliche Stelle im Sinne des Datenschutzrechts Kon­tak­t­daten unseres Datenschutzbeauftragten
Fritzen­schaft & Part­ner GmbH
Guten­bergstraße 1
06889 Luther­stadt Wit­ten­berg
Tele­fon: 034920 710
Fax: 034920 71181
E-​Mail-​Adresse: Diese E-​Mail-​Adresse ist vor Spam­bots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschal­tet sein!

Fritzen­schaft & Part­ner GmbH
Daten­schutzbeauf­tragter
Guten­bergstraße 1
06889 Luther­stadt Wit­ten­berg
Tele­fon: 034920 710
Fax: 034920 71181
E-​Mail-​Adresse: Diese E-​Mail-​Adresse ist vor Spam­bots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschal­tet sein!


2. Zwecke und Rechts­grund­lage, auf der wir Ihre Daten verarbeiten

Wir ver­ar­beiten per­so­n­en­be­zo­gene Daten im Ein­klang mit den Bes­tim­mungen der Datenschutz-​Grundverordnung (DSGVO), dem Bun­des­daten­schutzge­setz (BDSG) sowie anderen anwend­baren Daten­schutzvorschriften (Details im Fol­gen­den). Welche Daten im Einzel­nen ver­ar­beitet und in welcher Weise genutzt wer­den, richtet sich maßge­blich nach den jew­eils beantragten bzw. vere­in­barten Dien­stleis­tun­gen. Weit­ere Einzel­heiten oder Ergänzun­gen zu den Zwecken der Daten­ver­ar­beitung kön­nen Sie den jew­eili­gen Ver­trag­sun­ter­la­gen, For­mu­la­ren, einer Ein­willi­gungserk­lärung und/​oder anderen Ihnen bere­it­gestell­ten Infor­ma­tio­nen (z. B. im Rah­men der Nutzung unserer Web­seite oder unseren Geschäfts­be­din­gun­gen) ent­nehmen. Darüber hin­aus kann diese Daten­schutz­in­for­ma­tion von Zeit zu Zeit aktu­al­isiert wer­den, wie Sie unserer Web­seite www​.fritzen​schaft​.com ent­nehmen können.


2.1 Zwecke zur Erfül­lung eines Ver­trages oder von vorver­traglichen Maß­nah­men (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO)

Die Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gener Daten erfolgt zur Durch­führung unserer Verträge mit Ihnen und der Aus­führung Ihrer Aufträge sowie zur Durch­führung von Maß­nah­men und Tätigkeiten im Rah­men vorver­traglicher Beziehun­gen, z.B. mit Inter­essen­ten. Ins­beson­dere dient die Ver­ar­beitung der Daten entsprechend Ihren Aufträ­gen und Wün­schen und umfasst die hier­für notwendi­gen Dien­stleis­tun­gen, Maß­nah­men und Tätigkeiten. Dazu gehören im Wesentlichen die ver­trags­be­zo­gene Kom­mu­nika­tion mit Ihnen, die Nach­weis­barkeit von Transak­tio­nen, Aufträ­gen und son­sti­gen Vere­in­barun­gen sowie zur Qual­ität­skon­trolle durch entsprechende Doku­men­ta­tion, Kulanzver­fahren, Maß­nah­men zur Steuerung und Opti­mierung von Geschäft­sprozessen sowie zur Erfül­lung der all­ge­meinen Sorgfalt­spflichten, Steuerung und Kon­trolle durch ver­bun­dene Unternehmen; sta­tis­tis­che Auswer­tun­gen zur Unternehmenss­teuerung, Kosten­er­fas­sung und Con­trol­ling, Berichtswe­sen, interne und externe Kom­mu­nika­tion, Notfall-​Management, Abrech­nung und steuer­liche Bew­er­tung betrieblicher Leis­tun­gen, Risiko­man­age­ment, Gel­tend­machung rechtlicher Ansprüche und Vertei­di­gung bei rechtlichen Stre­it­igkeiten; Gewährleis­tung der IT-​Sicherheit (u. a. Sys­tem– bzw. Plau­si­bil­ität­stests) und der all­ge­meinen Sicher­heit, u. a. Gebäude– und Anla­gen­sicher­heit, Sich­er­stel­lung und Wahrnehmung des Haus­rechts (z. B. durch Zutrittskon­trollen); Gewährleis­tung der Integrität, Authen­tiz­ität und Ver­füg­barkeit der Daten, Ver­hin­derung und Aufk­lärung von Straftaten; Kon­trolle durch Auf­sichts­gremien oder Kon­trol­linstanzen (z. B. Revision).


2.2 Zwecke im Rah­men eines berechtigten Inter­esses von uns oder Drit­ten (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)

Über die eigentliche Erfül­lung des Ver­trages bzw. Vorver­trags hin­aus ver­ar­beiten wir Ihre Daten gegebe­nen­falls, wenn es erforder­lich ist, um berechtigte Inter­essen von uns oder Drit­ten zu wahren, ins­beson­dere für Zwecke:

    • der Wer­bung oder Markt– und Mei­n­ungs­forschung, soweit sie der Nutzung Ihrer Daten nicht wider­sprochen haben;
    • der Ein­hol­ung von Auskün­ften sowie Date­naus­tausch mit Auskun­fteien, soweit dies über unser wirtschaftliches Risiko hinausgeht;
    • der Prü­fung und Opti­mierung von Ver­fahren zur Bedarfsanalyse;
    • der Weit­er­en­twick­lung von Dien­stleis­tun­gen und Pro­duk­ten sowie beste­hen­den Sys­te­men und Prozessen;
    • der Offen­le­gung von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten im Rah­men einer sorgfälti­gen Prü­fung bei Unternehmensverkaufsverhandlungen;
    • zum Abgle­ich mit europäis­chen und inter­na­tionalen Antiter­rorlis­ten, soweit über die geset­zlichen Verpflich­tun­gen hinausgehend;
    • der Anre­icherung unserer Daten, u. a. durch Nutzung oder der Recherche öffentlich zugänglicher Daten;
    • sta­tis­tis­cher Auswer­tun­gen oder der Marktanalyse;
    • des Bench­mark­ing;
    • der Gel­tend­machung rechtlicher Ansprüche und Vertei­di­gung bei rechtlichen Stre­it­igkeiten, die nicht unmit­tel­bar dem Ver­tragsver­hält­nis zuzuord­nen sind;
    • der eingeschränk­ten Spe­icherung der Daten, wenn eine Löschung wegen der beson­deren Art der Spe­icherung nicht oder nur mit unver­hält­nis­mäßig hohem Aufwand möglich ist;
    • der Entwick­lung von Scoring-​Systemen oder automa­tisierten Entscheidungsprozessen;
    • der Ver­hin­derung und Aufk­lärung von Straftaten, soweit nicht auss­chließlich zur Erfül­lung geset­zlicher Vorgaben;
    • der Gebäude– und Anla­gen­sicher­heit (z. B. durch Zutrittskon­trollen und Videoüberwachung), soweit über die all­ge­meinen Sorgfalt­spflichten hinausgehend;
    • interner und externer Unter­suchun­gen, Sicherheitsüberprüfungen;
    • des evtl. Mithörens oder Aufze­ich­nens von Tele­fonge­sprächen zur Qual­ität­skon­trolle und zu Schulungszwecken;
    • des Erhalts und der Aufrechter­hal­tung von Zer­ti­fizierun­gen pri­va­trechtlicher oder behördlicher Natur;
    • der Sich­er­stel­lung und Wahrnehmung des Haus­rechts durch entsprechende Maß­nah­men wie auch durch Videoüberwachun­gen zum Schutz unseres Firmeneigen­tums und unserer Mitar­beiter sowie zur Sicherung von Beweis­mit­teln bei Straftaten und deren Ver­hin­derung sowie zum Nach­weis von unberechtigtem Betreten des Firmengeländes


2.3 Zwecke im Rah­men Ihrer Ein­willi­gung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO)

Eine Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten für bes­timmte Zwecke (z. B. Nutzung Ihrer E-​Mail-​Adresse für Mar­ket­ingzwecke) kann auch auf­grund Ihrer Ein­willi­gung erfol­gen. In der Regel kön­nen Sie diese jed­erzeit wider­rufen. Dies gilt auch für den Wider­ruf von Ein­willi­gungserk­lärun­gen, die vor der Gel­tung der

DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt wor­den sind. Über die Zwecke und über die Kon­se­quen­zen eines Wider­rufs oder der Nichterteilung einer Ein­willi­gung wer­den Sie geson­dert im entsprechen­den Text der Ein­willi­gung informiert.
Grund­sät­zlich gilt, dass der Wider­ruf einer Ein­willi­gung erst für die Zukunft wirkt. Ver­ar­beitun­gen, die vor dem Wider­ruf erfolgt sind, sind davon nicht betrof­fen und bleiben rechtmäßig.


2.4 Zwecke zur Erfül­lung geset­zlicher Vor­gaben (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO) oder im öffentlichen Inter­esse (Art. 6 Abs. 1 e DSGVO)

Wie jeder, der sich am Wirtschafts­geschehen beteiligt, unter­liegen auch wir einer Vielzahl von rechtlichen Verpflich­tun­gen. Primär sind dies geset­zliche Anforderun­gen (z. B. Han­dels– und Steuerge­setze), aber auch ggf. auf­sicht­srechtliche oder andere behördliche Vor­gaben. Zu den Zwecken der Ver­ar­beitung gehören ggf. die Iden­titäts– und Alter­sprü­fung, Betrugs– und Geld­wäschep­räven­tion, die Ver­hin­derung, Bekämp­fung und Aufk­lärung der Ter­ror­is­mus­fi­nanzierung und ver­mö­gens­ge­fährden­der Straftaten, Abgle­iche mit europäis­chen und inter­na­tionalen Antiter­rorlis­ten, die Erfül­lung steuer­rechtlicher Kon­troll– und Meldepflichten sowie die Archivierung von Daten zu Zwecken des Daten­schutzes und der Daten­sicher­heit sowie der Prü­fung durch Steuer– und andere Behör­den. Darüber hin­aus kann die Offen­le­gung per­so­n­en­be­zo­gener Daten im Rah­men von behördlichen /​gerichtlichen Maß­nah­men zu Zwecken der Beweis­er­he­bung, Strafver­fol­gung oder Durch­set­zung zivil­rechtlicher Ansprüche erforder­lich werden.


3. Die von uns ver­ar­beit­eten Datenkat­e­gorien, soweit wir Daten nicht unmit­tel­bar von Ihnen erhal­ten, und deren Herkunft

Soweit dies für die Erbringung unserer Dien­stleis­tun­gen erforder­lich ist, ver­ar­beiten wir per­so­n­en­be­zo­gene Daten, die Sie uns bei Geschäft­sauf­nahme zur Ver­fü­gung gestellt haben. Zudem ver­ar­beiten wir per­so­n­en­be­zo­gene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (wie z. B. Tele­fon­verze­ich­nisse, Han­dels– und Vere­in­sreg­is­ter, Meldereg­is­ter, Schuld­nerverze­ich­nisse, Grund­bücher, Presse, Inter­net und andere Medien) zuläs­siger­weise ent­nom­men, erhal­ten oder erwor­ben haben und ver­ar­beiten dürfen.

Rel­e­vante per­so­n­en­be­zo­gene Datenkat­e­gorien kön­nen ins­beson­dere sein:

    • Per­so­n­en­daten (Name, Geburts­da­tum, Geburt­sort, Staat­sange­hörigkeit, Fam­i­lien­stand, Beruf /​Branche und ver­gle­ich­bare Daten)
    • Kon­tak­t­daten (Adresse, E-​Mail-​Adresse, Tele­fon­num­mer und ver­gle­ich­bare Daten)
    • Adress­daten (Melde­daten und ver­gle­ich­bare Daten)
    • Zahlungs– /​Deck­ungs­bestä­ti­gung bei Bank– und Kreditkarten
    • Infor­ma­tio­nen über Ihre finanzielle Sit­u­a­tion (Bonitäts­daten inklu­sive Scor­ing, also Daten zur Beurteilung des wirtschaftlichen Risikos)
    • Kun­den­his­to­rie
    • Daten über Ihre Nutzung der von unseren ange­bote­nen Teleme­dien (z. B. Zeit­punkt des Aufrufs unserer Web­seiten, Apps oder Newslet­ter, angek­lickte Seiten von uns bzw. Ein­träge und ver­gle­ich­bare Daten)
    • Video­daten


4. Empfänger oder Kat­e­gorien von Empfängern Ihrer Daten

Inner­halb unseres Hauses erhal­ten diejeni­gen inter­nen Stellen bzw. Organ­i­sa­tion­sein­heiten Ihre Daten, die diese zur Erfül­lung unserer ver­traglichen und geset­zlichen Pflichten oder im Rah­men der Bear­beitung und Umset­zung unseres berechtigten Inter­esses benöti­gen. Eine Weit­er­gabe Ihrer Daten an externe Stellen erfolgt ausschließlich

    • im Zusam­men­hang mit der Vertragsabwicklung;
    • zu Zwecken der Erfül­lung geset­zlicher Vor­gaben, nach denen wir zur Auskunft, Mel­dung oder Weit­er­gabe von Daten verpflichtet sind oder die Daten­weit­er­gabe im öffentlichen Inter­esse liegt (vgl. Zif­fer 2.4);
    • soweit externe Dien­stleis­tung­sun­ternehmen Daten in unserem Auf­trag als Auf­tragsver­ar­beiter oder Funk­tion­sübernehmer ver­ar­beiten (z. B. externe
    • Rechen­zen­tren, Unter­stützung /​Wartung von EDV– /​IT-​Anwendungen, Archivierung, Beleg­bear­beitung, Call-​Center-​Services, Compliance-​Services, Con­trol­ling, Daten­screen­ing für Anti-​Geldwäsche-​Zwecke, Daten­va­li­dierung bzw. –plau­si­bil­ität­sprü­fung, Daten­ver­nich­tung, Einkauf /​Beschaf­fung, Kun­den­ver­wal­tung, Let­ter­shops, Mar­ket­ing, Medi­en­tech­nik, Research, Risiko­con­trol­ling, Abrech­nung, Tele­fonie, Web­seit­en­man­age­ment, Wirtschaft­sprü­fungs­di­en­stleis­tung, Kred­itin­sti­tute, Druck­ereien oder Unternehmen für Date­nentsorgung, Kuri­er­di­en­ste, Logistik);
    • auf­grund unseres berechtigten Inter­esses oder des berechtigten Inter­esses des Drit­ten für im Rah­men der unter Zif­fer 2.2 genan­nten Zwecke (z. B. an Behör­den, Auskun­fteien, Inkasso, Recht­san­wälte, Gerichte, Gutachter, konz­er­nange­hörige Unternehmen und Gremien und Kontrollinstanzen);
    • wenn Sie uns eine Ein­willi­gung zur Über­mit­tlung an Dritte gegeben haben.

Wir wer­den Ihre Daten darüber hin­aus nicht an Dritte weit­ergeben. Soweit wir Dien­stleis­ter im Rah­men einer Auf­tragsver­ar­beitung beauf­tra­gen, unter­liegen Ihre Daten dort den gle­ichen Sicher­heits­stan­dards wie bei uns. In den übri­gen Fällen dür­fen die Empfänger die Daten nur für die Zwecke nutzen, für die sie ihnen über­mit­telt wurden.


5. Dauer der Spe­icherung Ihrer Daten

Wir ver­ar­beiten und spe­ich­ern Ihre Daten für die Dauer unserer Geschäfts­beziehung. Das schließt auch die Anbah­nung eines Ver­trages (vorver­tragliches Rechtsver­hält­nis) und die Abwick­lung eines Ver­trages mit ein.

Darüber hin­aus unter­liegen wir ver­schiede­nen Auf­be­wahrungs– und Doku­men­ta­tion­spflichten, die sich u. a. aus dem Han­dels­ge­set­zbuch (HGB) und der Abgabenord­nung (AO) ergeben. Die dort vorgegebe­nen Fris­ten zur Auf­be­wahrung bzw. Doku­men­ta­tion betra­gen bis zehn Jahre über das Ende der Geschäfts­beziehung bzw. des vorver­traglichen Rechtsver­hält­nisses hinaus.

Ferner kön­nen spezielle geset­zliche Vorschriften eine län­gere Auf­be­wahrungs­dauer erfordern, wie z. B. die Erhal­tung von Beweis­mit­teln im Rah­men der geset­zlichen Ver­jährungsvorschriften. Nach den §§ 195 ff. des Bürg­er­lichen Geset­zbuches (BGB) beträgt die regelmäßige Ver­jährungs­frist zwar drei Jahre, es kön­nen aber auch Ver­jährungs­fris­ten von bis zu 30 Jahren anwend­bar sein.

Sind die Daten für die Erfül­lung ver­traglicher oder geset­zlicher Pflichten und Rechte nicht mehr erforder­lich, wer­den diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren — befris­tete — Weit­er­ver­ar­beitung ist zur Erfül­lung der unter Zif­fer 2.2 aufge­führten Zwecke aus einem über­wiegen­den berechtigten Inter­esse erforder­lich. Ein solches über­wiegen­des berechtigtes Inter­esse liegt z. B. auch dann vor, wenn eine Löschung wegen der beson­deren Art der Spe­icherung nicht oder nur mit unver­hält­nis­mäßig hohem Aufwand möglich ist und eine Ver­ar­beitung zu anderen Zwecken durch geeignete tech­nis­che und organ­isatorische Maß­nah­men aus­geschlossen ist.


6. Ver­ar­beitung Ihrer Daten in einem Drit­t­land oder durch eine inter­na­tionale Organisation

Eine Datenüber­mit­tlung an Stellen in Staaten außer­halb der Europäis­chen Union (EU) bzw. des Europäis­chen Wirtschaft­sraums (EWR) (soge­nan­nte Drit­tlän­der) erfolgt dann, wenn es zur Aus­führung eines Auf­trages /​Ver­trags von Ihnen erforder­lich sein sollte, es geset­zlich vorgeschrieben ist (z. B. steuer­rechtliche Meldepflichten), es im Rah­men eines berechtigten Inter­esses von uns oder eines Drit­ten liegt oder Sie uns eine Ein­willi­gung erteilt haben.
Dabei kann die Ver­ar­beitung Ihrer Daten in einem Drit­t­land auch im Zusam­men­hang mit der Ein­schal­tung von Dien­stleis­tern im Rah­men der Auf­tragsver­ar­beitung erfol­gen. Soweit für das betr­e­f­fende Land kein Beschluss der EU-​Kommission über ein dort vor­liegen­des angemessenes Daten­schutzniveau vor­liegen sollte, gewährleis­ten wir nach den EU-​Datenschutzvorgaben durch entsprechende Verträge, dass ihre Rechte und Frei­heiten angemessen geschützt und garantiert wer­den. Entsprechende Detail­in­for­ma­tio­nen stellen wir Ihnen auf Anfrage zur Ver­fü­gung.
Infor­ma­tio­nen zu den geeigneten oder angemesse­nen Garantien und zu der Möglichkeit, eine Kopie von Ihnen zu erhal­ten, kön­nen auf Anfrage beim betrieblichen Daten­schutzbeauf­tragten ange­fordert werden.


7. Ihre Datenschutzrechte

Unter bes­timmten Voraus­set­zun­gen kön­nen Sie uns gegenüber Ihre Daten­schutzrechte gel­tend machen

    • So haben Sie das Recht, von uns Auskunft über Ihre bei uns gespe­icherten Daten nach den Regeln von Art. 15 DSGVO (ggf. mit Ein­schränkun­gen nach § 34 BDSG) zu erhalten.
    • Auf Ihren Antrag hin wer­den wir die über Sie gespe­icherten Daten nach Art. 16 DSGVO berichti­gen, wenn diese unzutr­e­f­fend oder fehler­haft sind.
    • Wenn Sie es wün­schen, wer­den wir Ihre Daten nach den Grund­sätzen von Art. 17 DSGVO löschen, sofern andere geset­zliche Regelun­gen (z. B. geset­zliche Auf­be­wahrungspflichten oder die Ein­schränkun­gen nach § 35 BDSG) oder ein über­wiegen­des Inter­esse unser­er­seits (z. B. zur Vertei­di­gung unserer Rechte und Ansprüche) dem nicht entgegenstehen.
    • Unter Berück­sich­ti­gung der Voraus­set­zun­gen des Art. 18 DSGVO kön­nen Sie von uns ver­lan­gen, die Ver­ar­beitung Ihrer Daten einzuschränken.
    • Ferner kön­nen Sie gegen die Ver­ar­beitung Ihrer Daten Wider­spruch nach Art. 21 DSGVO ein­le­gen, auf­grund dessen wir die Ver­ar­beitung Ihrer Daten been­den müssen. Dieses Wider­spruch­srecht gilt allerd­ings nur bei Vor­liegen ganz beson­derer Umstände Ihrer per­sön­lichen Sit­u­a­tion, wobei Rechte unseres Hauses Ihrem Wider­spruch­srecht ggf. ent­ge­gen­ste­hen können.
    • Auch haben Sie das Recht, Ihre Daten unter den Voraus­set­zun­gen von Art. 20 DSGVO in einem struk­turi­erten, gängi­gen und maschi­nen­les­baren For­mat zu erhal­ten oder sie einem Drit­ten zu übermitteln.
    • Darüber hin­aus haben Sie das Recht, eine erteilte Ein­willi­gung in die Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gener Daten jed­erzeit uns gegenüber mit Wirkung für die Zukunft zu wider­rufen (vgl. Zif­fer 2.3).
    • Ferner steht Ihnen ein Beschw­erderecht bei einer Daten­schutza­uf­sichts­be­hörde zu (Art. 77 DSGVO). Wir empfehlen allerd­ings, eine Beschw­erde zunächst immer an unseren Daten­schutzbeauf­tragten zu richten.

Ihre Anträge über die Ausübung ihrer Rechte soll­ten nach Möglichkeit schriftlich an die oben angegebene Anschrift oder direkt an unseren Daten­schutzbeauf­tragten adressiert werden.


8. Umfang Ihrer Pflichten, uns Ihre Daten bereitzustellen

Sie brauchen nur diejeni­gen Daten bere­it­stellen, die für die Auf­nahme und Durch­führung einer Geschäfts­beziehung oder für ein vorver­tragliches Ver­hält­nis mit uns erforder­lich sind oder zu deren Erhe­bung wir geset­zlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten wer­den wir in der Regel nicht in der Lage sein, den Ver­trag zu schließen oder auszuführen. Dies kann sich auch auf später im Rah­men der Geschäfts­beziehung erforder­liche Daten beziehen. Sofern wir darüber hin­aus Daten von Ihnen erbit­ten, wer­den Sie auf die Frei­willigkeit der Angaben geson­dert hingewiesen.


9. Beste­hen einer automa­tisierten Entschei­dungs­find­ung im Einzelfall (ein­schließlich Profiling)

Wir set­zen keine rein automa­tisierten Entschei­dungsver­fahren gemäß Artikel 22 DSGVO ein. Sofern wir ein solches Ver­fahren zukün­ftig in Einzelfällen doch ein­set­zen soll­ten, wer­den wir Sie hierüber geson­dert informieren, sofern dies geset­zlich vorgegeben ist.

Unter Umstän­den ver­ar­beiten wir Ihre Daten teil­weise mit dem Ziel, bes­timmte per­sön­liche Aspekte zu bew­erten (Pro­fil­ing). Um Sie ziel­gerichtet über Pro­dukte informieren und beraten zu kön­nen, set­zen wir ggf. Auswer­tungsin­stru­mente ein. Diese ermöglichen eine bedarf­s­gerechte Pro­duk­t­gestal­tung, Kom­mu­nika­tion und Wer­bung ein­schließlich Markt– und Meinungsforschung.

Eben­falls kön­nen solche Ver­fahren einge­setzt wer­den, um Ihre Bonität und Kred­itwürdigkeit bew­erten zu kön­nen sowie zur Geld­wäsche– und Betrugs­bekämp­fung. Zur Beurteilung Ihrer Bonität und Kred­itwürdigkeit kön­nen sog. „Score-​Werte“ genutzt wer­den. Bei einem Scor­ing wird die Wahrschein­lichkeit unter Nutzung math­e­ma­tis­cher Ver­fahren berech­net, mit der ein Kunde seinen Zahlungsverpflich­tun­gen ver­trags­gemäß nachkom­men wird. Solche Score-​Werte unter­stützen uns somit z. B. bei der Beurteilung der Kred­itwürdigkeit, der Entschei­dungs­find­ung im Rah­men von Pro­duk­tab­schlüssen und fließen in unser Risiko­man­age­ment ein. Die Berech­nung beruht auf mathematisch-​statistisch anerkan­nten und bewährten Ver­fahren und erfolgt auf Grund­lage Ihrer Daten.

Nicht ver­ar­beitet wer­den hier­bei Angaben zur Staat­sange­hörigkeit sowie beson­dere Kat­e­gorien per­so­n­en­be­zo­gener Daten nach Art. 9 DSGVO.

Infor­ma­tion über Ihr Wider­spruch­srecht Art. 21 DSGVO

1. Sie haben das Recht, jed­erzeit gegen die Ver­ar­beitung Ihrer Daten, die auf­grund von Art. 6 Abs. 1 f DSGVO (Daten­ver­ar­beitung auf der Grund­lage einer Inter­essen­ab­wä­gung) oder Art. 6 Abs. 1 e DSGVO (Daten­ver­ar­beitung im öffentlichen Inter­esse) erfolgt, Wider­spruch einzule­gen, wenn dafür Gründe vor­liegen, die sich aus Ihrer beson­deren Sit­u­a­tion ergeben. Dies gilt auch für ein auf diese Bes­tim­mung gestütztes Pro­fil­ing im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DSGVO.

Legen Sie Wider­spruch ein, wer­den wir Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr ver­ar­beiten, es sei denn, wir kön­nen zwin­gende schutzwürdige Gründe für die Ver­ar­beitung nach­weisen, die Ihre Inter­essen, Rechte und Frei­heiten über­wiegen, oder die Ver­ar­beitung dient der Gel­tend­machung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Rechtsansprüchen.

2. Wir ver­ar­beiten Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten ggf. auch, um Direk­twer­bung zu betreiben. Sofern Sie keine Wer­bung erhal­ten möchten, haben Sie jed­erzeit das Recht, Wider­spruch dage­gen einzule­gen; dies gilt auch für das Pro­fil­ing, soweit es mit solcher Direk­twer­bung in Verbindung steht. Diesen Wider­spruch wer­den wir für die Zukunft beachten.

Ihre Daten wer­den wir nicht mehr für Zwecke der Direk­twer­bung ver­ar­beiten, wenn Sie der Ver­ar­beitung für diese Zwecke widersprechen.

Der Wider­spruch kann form­frei erfol­gen und sollte möglichst gerichtet wer­den an

Fritzen­schaft & Part­ner GmbH
Guten­bergstraße 1
06889 Luther­stadt Wittenberg


Unsere Daten­schutzerk­lärung sowie die Infor­ma­tion zum Daten­schutz über unsere Daten­ver­ar­beitung nach Artikel (Art.) 13, 14 und 21 DSGVO kann sich von Zeit zu Zeit ändern. Alle Änderun­gen wer­den wir auf dieser Seite veröf­fentlichen. Ältere Ver­sio­nen stellen wir Ihnen zur Ein­sicht in einem Archiv bereit.


Stand Daten­schutz­in­for­ma­tion 24.05.2018



Free busi­ness joomla tem­plates